Loading...

5 Gründe mehr Sex zu haben

/, Alltägliches/5 Gründe mehr Sex zu haben

5 Gründe mehr Sex zu haben

Seit dem ich über die Sexualität blogge, habe ich das Gefühl, komplett damit konfrontiert zu werden. In jeder Lebenslage, an jedem Ort.
Trifft man Freunde, gibt es gefühlt nur noch ein Thema. Ich habe noch nie so oft Debatten über Sextoys gehört, seit dem ich sie selber nutze und teste. Verrückt ist das manchmal.
Das kann natürlich auch damit zusammenhängen, dass meine Antennen dafür jetzt auch mehr als ausgerichtet sind.
Wie auch immer, es ist auch zu einem meiner Lieblingsthemen geworden.

Alles dreht sich um das große Mysterium Sex!
Ich nenne es bewusst Mysterium, weil viele Menschen nicht wissen, was Sex haben in uns bewirkt. Gehört habe ich davon schon zuvor, allerdings konnte ich es nicht unterschreiben und schon gar fühlen.
Nicht einfach nur stumpfe Triebbefriedigung, nein, Sex kann uns in allen Lebenslagen helfen und bereichern.
Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber es ist wie es ist:
Sex ist eine natürliche Geheimwaffe!

Ich habe wenig Lust über Studien der Universität XY zu berichten. Mit diesen wird man in allen Zeitschriften bombadiert. Annehmen oder glauben konnte ich das nie.
Ich möchte Euch meine persönliche Top 5 vorstellen, basierend auf meinen Erfahrungen. Keine Zahlen, nur meine Fakten.

1. Sex fördert das Denkvermögen!
Studien behaupten sogar, dass Sex wirklich schlau macht . Gehirnzellen sollen sich dadurch neu bilden.
Das halte ich persönlich für fragwürdig, aber warum nicht. Ich persönlich stelle fest, das ich mich deutlich besser konzentrieren kann.

Also bessere Aufnahme = gleich höhere Konzentration.
Bei mir funktioniert es.

2. Sex macht schön
Kennt ihr das, vollkommen zufrieden und beflügelt nach dem Sex umher zu schweben?
Das wirkt sich auch auf unsere Mimik und Gestik aus. Wir wirken und sind tatsächlich zufriedener. Dadurch haben wir eine ganz andere Ausstrahlung.
Mir ist aufgefallen, dass mir die Leute immer nachdem ich Sex hatte oder mich befriedigt habe fragte, was ich gemacht habe, weil ich wohl anscheinend frischer ausgesehen habe. Das kann kein Zufall sein oder was denkt ihr?

3. Sex baut Stress ab
Jaaa dieses Phänomen kenne wir wohl alle: Ein paar Minuten, oder manchmal auch Stunden, auf einem anderen Planeten sein. Zuneigung, Abenteuer, Aufregung + Finale. Zugegeben, ich musste mir auch antrainieren mich so fallen zu lassen und abzuschalten. Früher habe ich beim Sex über Wäsche waschen und so ein Zeug nachgedacht.

Ein Skandal!
Heute allerdings gebe ich mich meiner Lust hin, denke nicht mehr an den Alltag, lasse mich fallen.
Mein Stresslevel ist danach zu 100% gesunken.

4. Sex stärkt das Selbstbewusstsein
Wann bitte zeigen wir uns so offen und verletzlich? Es gehört viel dazu, soviel körperliche Nähe zuzulassen. Oft machen wir uns Gedanken um unseren Körper. Hat man guten Sex, schaltet man diese Gedanken aus.
Wir sehen uns nackt und unverblümt. Geben intimstes von uns frei. Was man beim Sex für Geräusche macht, welche Gesichter man zieht, das würde uns in normalen Situationen nicht passieren.
Doch was ist es: Egal.
Gibt es denn ein größeres Kompliment, als wenn der Partner zum Höhepunkt kommt? Bodyshaming existiert halt nicht.
Genau diese Einstellung brauchen wir im alltäglichen Leben .

5. Sex macht glücklich!
Sex macht wirklich glücklich. Aber nicht nur Sex: Orgasmen machen glücklich.
Egal ob man sich selbst befriedigt, befriedigt wird oder Sex hat: man hat einfach diese Ausschüttung an Glückshormonen. Gibt es was schöneres?

2018-04-19T05:26:25+00:00